Montag, 22. Juni 2015

Chalet-Quilt

Für unser Schweizer "Chalet" ist der neueste Quilt gedacht: er soll im Wohnwagen aufs Bett.

Als No. 10 ist er ja quasi ein Jubiläums-Projekt und hat deshalb ein ganz besonderes Innenleben. Auf der Messe konnte ich "Quilter's Dream Orient" ergattern: Ein Mix aus Seide, Bambus, Eukalyptus und Baumwolle. Fühlt sich phantastisch an und ließ sich sehr gut quilten. Spannend wird das dann noch, wie das Ganze nach der Wäsche aussieht. Noch ist er 200 x 200 cm groß und ausnahmsweise sehr großzügig maschinen-gequiltet.



gequiltet mit Superior Fantastico Farbverlaufsgarn


und hier ein Ausschnitt von  der Rückseite

Mittwoch, 27. Mai 2015

Colorband

Gestern Abend konnte ich den 8. Quilt "Colorband" fertig stellen. Auch dieser ist Freihand-Maschinen-gequiltet mit einem Meander-Kringel-Sternen-Muster. Größe: 165 x 190 cm mit Poly-Vlies.
Mit der Zeit geht das Quilten zwar etwas flüssiger, aber immer wieder bleibt der große Quilt irgendwo hängen. Da hilft eben nur Übung.




Zum ersten Mal hatte ich mich hier mit einem Maschinen-genähten Binding nach Wendy Bulter-Berns versucht. Das Binding ist etwas schmäler als bisher und wird zunächst an die Rückseite genäht. Nach dem Umschlagen nach vorne wird einfach von vorne knapp abgesteppt. Sieht gar nicht schlecht aus, wenn auch nicht ganz so "edel" wie ein handgenähtes Binding.

Donnerstag, 14. Mai 2015

Bionic Gear Bag fertig!


... jetzt hab ich mich denn auch an die "Wundertasche" gemacht und muß sagen: genial!
Die Anleitung ist bei Craftsy erhältlich und bei Youtube findet man sehr gute Schritt-für-Schritt-Videos als Ergänzung. So ist es eigentlich jedem, der jetzt nicht nur Taschen bastelt möglich, dieses tolle Tool zu nähen.






Montag, 4. Mai 2015

Von Mäusen und Sternen

.. in Arbeit ..



fertig:

Fish'n Scraps

Wow! Am Donnerstag hab ich ihn von Lisa zurückbekommen - der weiß-blaue Scrap-Quilt ist nun mit lauter niedlichen Fischen und Blubberblasen bequiltet, passend zur Rückseite:





210 x 150 cm mit weichem Poly-Vlies

Bei den Patchworktagen in Dinkelsbühl durfte ich mich mal kurz an einem Longarm-Quilter versuchen, das macht schon Laune! Leider fehlt es sowohl am Kleingeld wie auch am Platz und so bin ich froh, immer mal auf Lisas Service zurückgreifen zu können.

Montag, 13. April 2015

Augen-zu-und-durch

.. nach diesem Motto hab ich nun also den ersten komplett selbst gebastelten "großen" Quilt (170 x 190 cm) fertig gestellt!
Da ein Vergleich mit Lisas Quiltkünsten ohnehin völlig zwecklos ist und ich recht tapfer so manchen Anfall von Perfektionismus niederkämpfen konnte, bin ich denn mit dem Ergebnis nun doch recht zufrieden... und außerdem es hat riesigen Spaß gemacht, mit der Maschine mal so richtig in die Kurven zu gehen :-)




Das Heften mit Pinmoores war übrigens supereinfach. Die Nadeln haben gut gehalten, ich hab mich nicht einmal gepiekt und sie ließen sich während des Quiltens ganz einfach entfernen. Eine feine Sache, die zwar nicht ganz billig, aber ungemein praktisch ist.

Dienstag, 7. April 2015

Zu Ostern freihändig

An den Osterfeiertagen hab ich mich endlich an den Doppler-Quilt getraut und hab ihn nun fast zur Hälfte mit Kleeblättern bequiltet.... nicht perfekt, aber es wird besser ...



Dienstag, 31. März 2015

Farbenspielerei

Das neue Quilt-Top ist fertig! Eine Spielerei mit Farbverläufen und schwarz


außerdem sind die Vorbereitungen zum Quilten beim Doppler-Quilt weiter gediehen. Aus USA sind die bestellten Pinmoores eingetroffen - kleine Silikonzylinder, die auf die Stecknadeln gesteckt und alternativ zu Sicherheitsnadeln verwendet werden. Bin gespannt, wie das beim Quilten funktioniert.